Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-24
arbeitsgruppen@dgk.org

Fort- und Weiterbildung


Änderung: Fortbildung HK- und EPU-Labor jetzt am 29.05.2021 als Onlineseminar

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen, muss die für November 2020 geplante Veranstaltung verschoben werden.

Im folgenden finden Sie alle Informationen rund um die Veranstaltung:

Im Herzkatheterlabor (HKL) und im EPU-Labor steht das Assistenzpersonal vor besonderen Herausforderungen. Die schnelle Entwicklung neuer, innovativer Therapieverfahren erfordert ein breites Wissensspektrum und ein hohes Maß an Flexibilität bei der Erweiterung der Fachkompetenz des ärztlichen und nichtärztlichen Assistenzpersonals.

Wir möchten Ihnen die nötigen Kenntnisse vermitteln und laden Sie herzlich zu unserem Online-Fortbildungsprogramm ein!

Alle wichtigen Informationen zu der Fortbildung finden Sie hier.

 


ONLINE-Kurs: Rhythmologie für Assistenzpersonal

 

Die AGEP startet wieder mit ihren Fortbildungsveranstaltungen für Assistenzpersonal. Wir bieten Ihnen einen spannenden Exkurs in viele verschiedene Teilbereiche der katheterinterventionellen und devicebasierten Elektrophysiologie, um Ihr Wissen zu vertiefen und zu aktualisieren.

Registrierung:
1. Anmeldung mit dem Betreff „Fortbildung
AGEP Assistenzkurs“ bis zum 3. Mai, 12 Uhr
an arbeitsgruppen@dgk.org
2. Zusendung der Einwahldaten erfolgt zwei Tage
vor Veranstaltungsbeginn.

 

 

 

 

 



Online-Seminar AV-Klappenprozeduren für Herzkatheterpflege

Am 10. März findet von 18:00-19:30 Uhr die nächste kostenlose Online-Veranstaltung der S1 statt!

Das Programm:

  • Wer-Wie-Was: Interventionelle Therapieansätze für AV-Klappen Erkrankungen (Dr. Maria Isabel Körber, Köln)
  • Wieso-Weshalb-Warum: Patienten- und Devicevorbereitung (Silja Förstel, Köln)
  • Wer nicht fragt bleibt dumm: Tischassistenz während der Prozedur (Lisa Rausch und Prof. Dr. Roman Pfister, Köln)

 


 

Wir machen mit unserem erfolgreichen Online-Seminar für Assistenz- und Pflegepersonal weiter!
Sie können sich das Online-Seminar live oder später on demand auf unserem Video-Portal video.dgk.org kostenfrei ansehen.

Modul 1: Koronardiagnostik / Koronarinterventionen Block B findet am 30.11.2020 statt.
14:00 – 14:10 Uhr Begrüßung (M. Jacobs)
14:10 – 14:30 Uhr Indikationstellung zur Intervention (ACS, CCS, invasive / nichtinvasive Ischämiediagnostik) (A. Wolf)
14:30 – 14:50 Uhr Materialauswahl (Führungskatheter, Drähte, Ballons, Stents) (J. Laub)
14:50 – 15:10 Uhr Nachsorge nach interventionellen Eingriffen (T. Schmitz)
15:10 – 15:30 Uhr Quiz

Modul 1: Koronardiagnostik / Koronarinterventionen Block C findet am 14.12.2020 statt.
14:00 – 14:10 Uhr Begrüßung (M. Jacobs)
14:10 – 14:30 Uhr Intravaskuläres Imaging (IVUS / OCT) (J. Laub)
14:30 – 14:50 Uhr Behandlung einer Hauptstammstenose (T. Schmitz)
14:50 – 15:10 Uhr Der kardiogene Schock im HKL (A. Wolf)
15:10 – 15:30 Uhr Quiz

 

 


S1 Online-Seminare

Die DGK und die Sektion Assistenz- und Pflegepersonal in der Kardiologie laden Sie zu einer neuen Reihe von Online-Seminaren ein.

Ziel ist es, Ihnen in drei Modulen, unterteilt in jeweils drei Blöcke von 90 Minuten, praxisnah die verschiedenen Schwerpunkte

der täglichen Arbeit des Assistenzpersonals im Herzkatheterlabor näher zu bringen.

Sie können sich das Online-Seminar live oder später on demand auf unserem Video-Portal video.dgk.org kostenfrei ansehen.

 


heartlive 2020

UPDATE

Es können jetzt auch Sitzungen des heartlive Kongresses einzeln gebucht werden. Dies ist ein Angebot für diejenigen Kollegen, die nicht den ganzen Kongress anschauen, sondern nur einzelne Themen verfolgen können. Die Details erfahren im Registrierungsbereich von heart-live.com.

 

heartlive ist ein Kongress für interventionelle Herzmedizin, der dieses Jahr vom 2. bis zum 4. Dezember in Mannheim stattfindet.

Durch die vielschichtigen Austauschmöglichkeiten spielen Präsenzveranstaltungen trotz der fortschreitenden Digitalisierung auch weiterhin eine wichtige Rolle bei der Aus-, Weiter- und Fortbildung.

heartlive 2020 wird daher in gewohnter Form erstmals im Mannheimer Rosengarten stattfinden, da dort sämtliche, möglicherweise noch existierende, Hygieneauflagen erfüllt werden können.

An der Erstellung des Programms des diesjährigen heartlive-Kongresses waren die AGEP und die AGIK maßgeblich beteiligt, da zwei Vertreter der Arbeitsgruppen in der Programmkommission vertreten sind. Zusätzlich wurde das Kurs- und Workshop-Programm heartdays durch die DGK-Akademie erheblich erweitert.

Alle Informationen zum Kongress finden Sie hier.