AG 34- Assistenzpersonal in der Kardiologie

AG 34

Herbsttagung 2009 der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Quality is our passion.

Serving the webcommunity
with XHTML/CSS designs

News



Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir vom Nurses and Allied Professionals Committee (NAP), der Europäischen Vereinigung für perkutane koronare Interventionen (EAPCI), möchten uns bei Ihnen vorstellen. Das Nurse and Allied Professionals Committee ist eine europäische Gruppe für Krankenpflegeberufe und andere nicht-medizinische kardiologische Assistenzberufe, die im Bereich der interventionellen Kardiologie tätig ist. Der EAPCI-NAP-Ausschuss wurde 2014 gegründet und besteht aus 12 Ausschussmitgliedern aus Europa. Mit diesem Rundschreiben möchten wir Sie und Ihre Kollegen dazu ermutigen, sich der EAPCI anzuschließen und damit Teil unserer Gemeinschaft zu werden. Es ist wichtig, dass alle NAPs, die im Bereich der interventionellen Kardiologie tätig sind, sich europaweit verbünden! Gemeinsam können wir viel erreichen! Die Mitgliedschaft des EAPCI ist kostenlos und bietet die Möglichkeiten Wissen, Informationen, Nachrichten sowie die neuesten Erkenntnisse über Behandlungen und Techniken auszutauschen. Die größte Chance ist aber sicherlich die Entwicklung einer großen Gemeinschaft, die die Möglichkeit hat Projekte zur Bildung und Forschung zu entwickeln. Bitte teilen Sie dieses Rundschreiben mit all Ihren Kollegen! Wir bedanken uns im Namen des EAPCI-NAP-Ausschusses für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.

EAPCI NAP-Komitee stark machen - jetzt registrieren!

Vera Rodriguez, head of Networking task force, EAPCI NAP Committee verarodriguez@yahoo.com Salomé Coelho, Co-Chairman EAPCI NAP Committee David Sparv, Chairman EAPCI NAP Committee David.Sparw@gmail.com

Johannes Laub, deutscher Vertreter im EAPCI NAP Committee j.laub@contilia.de

Nützliche Links wo Sie uns finden: EAPCI NAP Community www.escardio.org/Sub-specialty-communities/European-Association-of-Percutaneous-Cardiovascular-Interventions-(EAPCI)/Our-communities/nurses-and-allied-professions

Werden Sie Mitglied der EAPCI! www.escardio.org/The-ESC/Membership

Werden Sie Mitglied der ESC Community! www.escardio.org/The-ESC/Membership

The EHRA is also excepting abstracts from nurses this year.



Please see the flyer for details.

 

 

 

Posterpreis 2017 der Sektion Assistenz- und Pflegepersonal in der DGK



Aufruf zur Posterpräsentation 2017

 

Posterpreis 2017 der "Sektion Assistenz- und Pflegepersonal in der DGK"

Posterpreisdotierung:

1. Preis EUR 1.000,-

2. Preis EUR 500,-

3. Preis EUR 250,-

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Assistenzpersonal hat zur Frühjahrstagung 2017 in Mannheim erneut die Möglichkeit, durch eine Posterpräsentation seine tägliche Arbeit vorzustellen. Aus eigener Erfahrung dürfen wir Ihnen versichern, dass die Erstellung und Präsentation eines Posters nicht schwierig ist.

Der erste Schritt zur Erstellung eines Posters ist das Fertigen eines Abstracts, das bis zu 02. Dezember 2016 bei der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) AUSSCHLIEßLICH online unter Kongress@dgk.org mit dem Betreff: "Abstract-Einreichung Sektion Assistenz- und Pflegepersonal in der DGK" eingereicht sein muss.

In einem Abstract beschreibt man in einigen Sätzen kurz den Inhalt seines Posters. Für die eigentliche Postererstellung bleibt Ihnen somit bis Mannheim 2017 genügend Zeit.

Drei Poster werden durch eine Jury mit 1000 Euro, 500 Euro sowie 250 Euro prämiert.

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Posterwettbewerb ist, dass alle Autoren des Posters zur Berufsgruppe des Assistenzpersonals gehören.

Wir appellieren an Sie Alle, diese hervorragende Gelegenheit zu nutzen und sich mit einem Poster an der Frühjahrstagung 2017 zu beteiligen. Sollten Sie sich grundsätzlich mit dem Gedanken tragen, auch einmal ein Poster zur Frühjahrstagung zu präsentieren, so scheuen Sie sich bitte nicht, uns persönlich anzurufen. Gerne sind wir Ihnen bei weiteren Überlegungen behilflich.

Es gilt folgende Kriterien einzuhalten:

- Deadline für die Abstrat-Einreichung: 02.Dezember 2016 12:00 Uhr

- Abstract-Titel: max.200 Zeichen inkl. Leerzeichen

- Inhalt: max. 3500 Zeichen inkl. Leerzeichen

- Grafiken zählen nicht

- die Autoren müssen inkl. aller Anschriften angegeben werden

- die Einreichung muss als Word-Dokument (Nicht als PDF erfolgen)

- das Abstract wird gesendet an: Kongress@dgk.org

Mit freundlichen Grüßen

M. Jacobs

01/01/70

BUCHEMPFEHLUNG



Kompaktes und praxisbezogenes Nachschlagewerk

Das Buch kombiniert theoretisches und praktisches Wissen für das kardiologische Assistenz- und Pflegefachpersonal im Herzkatheterlabor und in der Kardiologie.

Aktualisiert und ergänzt durch die Schrittmacher-OP und der interventionelle Klappenersatz ist nun die 2. Auflage erschienen. Übersichtlich und mit zahlreichen Abbildungen zeigt die Autorin das gesamte Spektrum an diagnostischen und interventionellen Eingriffen im Herzkatheterlabor. Die detaillierten Anleitungen zu häufigen Arbeitsabläufen bringen praktischen Nutzen. Der umfangreiche Teil der Materialkunde gliedert sich nach Diagnose, Intervention und Elektrophysiologie. Eine kurze Zusammenfassung aller hämodynamisch relevanten Daten sowie wesentliche Informationen zum Thema Radiologie runden das Buch ab.

Bestens geeignet zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter und zur Auffrischung des Wissens.

Das Herzkatheterlabor. Für kardiologisches Assistenz- und Pflegefachpersonal

Winkhardt, M., 2.überarb. u. erw. Aufl., 2011, 145S. 116 Abb.., 4 in Farbe, Softcover, Springer Verlag, ISBN 978-3-642-16124-7, EUR 49,95

Bestellung unter: http://www.springer.com/medicine/cardiology/book/978-3-642-16124-7

 

 


01/01/70

NEUE STELLENBÖRSE



Ab sofort können Sie auf der Homepage der AG34 Ihre Stellengesuche für    "Assistenzpersonal in der Kardiologie" kostenlos einstellen.

Wir werden uns vorbehalten den Anzeigetext auf die wesentlichen Informationen zu beschränken.

Damit wir mit den Angeboten immer up-to-date sind, bitten wir um eine kurze Rückmeldung falls Sie Ihre Stelle vergeben haben.

Ihr Stellenangebot schicken Sie bitte an folgende Mailadresse: Kortus(at)gmx.de